Anfang dieses Jahres (2012) wurden alle evangelischen Kindertagesstätten im Norden aufgefordert, sich an einer “Sonnenwoche” zum Klimaschutz zu beteiligen. Dazu wurden umfangreiche Materialsammlungen bereitgestellt und Fortbildungen angeboten.

Da wir ja schon einige Jahre bei der Kindermeilen-Kampagne mitmachen, haben wir natürlich auch dieses Projekt gerne aufgegriffen und umgesetzt.

Aber nur eine Woche zu diesem Thema zu arbeiten erschien uns aufgrund der vielen tollen Ideen zu wenig. Also fingen wir schon zu Ostern an mit demProjekt an:

” Die Ostersonne geht auf!”

 

 

 

Die Kinder haben Sonnenstrahlen verschenkt und eine Ostersonne aus Narzissen in den Garten gepflanzt, die hoffentlich jedes Jahr wieder blüht.

Dann haben wir uns gefragt: Was kann die Sonne eigentlich alles? Licht und Schatten machen natürlich, aber auch Wärme geben, Farben zum Leuchten bringen, Pflanzen wachsen lassen und sogar Feuer machen.

  

 

 

 

 

 

 

 

     

 

 

 

 

 

 

 

 

Ja selbst Strom kann man mit der Kraft der Sonne herstellen, wie unser Kettenkarussell eindrucksvoll beweist.

 

In den Waldwochen im Juni haben wir dann wieder viele” grüne Meilen” gesammelt und auch hier  mit der Sonne experimentiert.

Sonnenuhr

Den Höhepunkt bildete unser Ausflug zum “Sonnengottesdienst” in der Anscharkirche mit anschließendem Spielfest rund um die Kirche. Dort tanzten wir unseren Sonnentanz und trommelten auf den Baueimern unser Lieblingslied!

Kirchen-Kitas feierten Sonnenwoche Neumünster Lokales / KN – Kieler Nachrichten