Ein Kindergarten ohne Spielzeug? Das klingt erst einmal merkwürdig. Nach der Faschingszeit haben wir alle Spielsachen für sieben Wochen in den Urlaub geschickt. Dabei ging es uns nicht nur um die Fastenzeit, die spielzeugfreie Zeit ist ein Projekt, das zur Suchtprävention entwickelt wurde, und das in vielen Kindergärten regelmäßig durchgeführt wird. Ist das Spielzeug für eine gewisse Zeit weg, so schafft das Raum für eigene Ideen und Kreativität. Kostenloses Material und Dinge aus der Natur werden zu interessantem “Spiel-zeug” umfunktioniert. Es wird viel mehr miteinander geredet und ausgehandelt. Die Erzieherinnen sollen beobachtend und unterstützend da sein, aber keine Vorschläge und Angebote machen. Das war aber auch gar nicht nötig, denn unsere Kinder sprudelten nur so über an Ideen. Niemand hat das Spielzeug vermisst.

 

 

 

DSCI0577 DSCI0486 DSCI0464 DSCI0445